Die Schule, der Verein

Shotokan Karate Seetal ist ein offizieller, autonomer Ableger vom erfolgreichen Verein Shotokan Karatedo Aesch LU.

Der Aescher Karateverein ist weit über die Region bekannt, etabliert und sehr erfolgreich; auch aufgrund der fundierten Kinder- und Jugendförderung nach J+S Richtlinien.
Durch diese Erfolge und ständiger Nachfrage gelangt der Aescher Verein bezüglich der Räumlichkeiten in der Turnhalle an die Grenzen.
Ausserdem gelangen an den Dojoleiter Roger Fankhauser viele Anfragen, für weitere Trainingsmöglichkeiten im oberen Luzerner Seetal.

Dieser Umstand hat Roger Fankhauser bewogen, sich nach zusätzlichen Räumlichkeiten für ein weiteres Dojo um zu schauen.
Nach langen wohlüberlegter Planung und Abklärungen wird das Projekt in Ballwil zur Realität umgesetzt.

Dreimal wöchentlich kann im Dojo an der Hochdorfstrasse 9a - 6275 Ballwil, der japanischen Kampfkunst nachgegangen werden.
Trainingszeiten findest Du unter der Rubrik Training.

Neben dem Sport wird auch diszipliniertes Verhalten, Anstand, Respekt, Kennenlernen und Weiterentwickeln des Körpergefühls vermittelt; vor allem aber wird Freundschaft großgeschrieben.

In der Kampfkunstschule Shotokan Karatedo Seetal wird der Weg des traditionellen Shotokan Karate nach dem legendären Meister Funakoshi Gichin (*1868-†1957), vermittelt.
Wir sind im Verband SKISF (Shotokan Karatedo International Swiss Federation) unter der Leitung von Hanshi Koga Rikuta, 9. Dan-Schwarzgurtträger, sowie dem Dachverband SKC (Swiss Karatedo Confederation) angeschlossen.

Die Kinder und Jugendliche werden neben dem Karatedo auch nach Jugend+Sport Richtlinien unterrichtet.